Paris · Rot

ca. 240 Seiten, Klappenbroschur mit Goldprägung

Ein dunkler Traum von der Erotik der Einsamkeit

15,9920,00

Beschreibung

Ein Mädchen mit vielen Namen hat Zuflucht gefunden in einem Zimmer des Hotel D’Avalon. Nach einem Ereignis der Zerstörung wurde sie zurückgelassen – und alles, was ihr bleibt, ist ihr Traum von einer anderen Welt: Paris.
Doch selbst dieser Traum droht in jener Nacht unterzugehen. Ein seltener Komet erscheint am Himmel, viele Namen erweisen sich als falsch. Erinnerungen einer Flucht durch den Wald führen sie an die dunkelsten Stellen des Traums. Das Mädchen begehrt ihren Lehrer, oder doch eher die Strafe, die er ihr zufügt. Im Inneren der zerstörten Welt leuchtet immer wieder die Farbe Rot auf: Das Herz der Stadt rebelliert. Ein Labyrinth aus Träumen, mal zaghaft verrätselt, mal überbordend und grell, führt uns Paris · Rot von den Tiefen unseren Erlebens mitten in die vielschichtige Wirklichkeit und wieder zurück. Niemand wird unverändert zurückkehren.

Urheber:in

Anna Gien, geboren 1991, ist Autorin des 2019 erschienen Romans M. Ihre Essays und Texte wurden in Mode- und Kunstpublikationen veröffentlicht u.a. im Monopol Magazin und Feuilleton der ZEIT. Anna Gien lebt und arbeitet in Berlin.

Zusätzliche Information

Gewicht 520 g
Größe 22,9 × 13 × 3,4 cm
Förderung

Die Arbeit an diesem Buch wurde gefördert von der der Frankfurter Stiftung maecenia für Frauen in Wissenschaft und Kunst.

Das könnte Ihnen auch gefallen …